Mentoring Ausbildung

Demographie-Management Exzellenz:

Mentoring: Die Erfolgsressource „50plus“
wieder zu Arbeitslust und hoher Produktivität führen!

Die meisten 50plus Arbeitnehmer haben eine gute Beschäftigungsfähigkeit und ein reiches Erfolgspotential.
Doch sie schöpfen ihr Potential nur teilweise aus.

Was hat sich verändert?

Aufgrund des demografischen Wandels steigt der Anteil von älteren Beschäftigten in den Unternehmen. Viele 50plus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben heute ein großes Know how und Wissen. Sie verfügen über wertvolle Erfahrungen aus langjährigen Betriebszugehörigkeiten. Dieses Potential kommt jedoch oft nicht zum tragen, da viele ältere Beschäftigte ihre Arbeitslust verloren haben.

Womit die meisten 50plus-Beschäftigte nicht gerechnet haben, sind Umstrukturierungen in ihrer Firmen, neue Arbeitsthemen und -bereiche, sowie die Verlängerung der Lebensarbeitszeit. Zusätzlich belastend für die ‚jungen Alten’: neue private, wirtschaftliche und persönliche Herausforderungen, wie z.B. Sicherung ihres Status in der Gesellschaft und der Lebensqualität in ihren Familien.

Die Lebenspläne vieler 50plus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sind erschüttert und neu zu definieren. Häufig führen diese Belastungen zu Arbeitsunlust oder gar zur inneren Kündigung – die persönliche Produktivität nimmt ab.

Solche Schwierigkeiten und Nöte offen anzusprechen, ist meist ein Tabu-Thema in den Unternehmen. Mögliche Folgen: ‚Dienst nach Vorschrift’ und ab und zu ‚eine Krankheit’.

Wie kann durch ein kluges Demographie-Management wieder eine hohe Arbeitslust erzeugt werden?

Durch Mentoring!

Durch ein Mentoring-Programm das speziell auf die Bedürfnisse der Generation 50plus ausgerichtet ist, können Sie die innere Kündigung abwenden und die betroffenen 50plus Mitarbeitern wieder zu Arbeitslust und hoher Produktivität führen.

Dazu bedarf es qualifizierter Mentoren und Mentorinnen, die folgenden Aufgaben kompetent wahrnehmen können:

  • eine vertrauensvolle Basis zu der Altersgruppe aufbauen
  • Nöte erkennen
  • 50plus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter durch Beratung und Coaching aufbauen und unterstützen, so dass sie ihre Innovationskraft und Arbeitslust wiederfinden!

Ziel der Mentoring-Tätigkeit: Die 50plus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt, gehört und unterstützt. Sie holen sich Hilfe und lernen gleichzeitig neue Blickwinkel und Strategien zur Lösung ihrer beruflichen und privaten Herausforderungen.

Mentoring hilft die ‚jungen Alten’ wieder in ihre Arbeitslust und Innovationskraft zu bringen! Investieren Sie in diese Ausbildung, sichern Sie sich mehr Arbeitsqualität!

Interessiert an der Qualifizierung von geeigneten Mentorinnen und Mentoren und positivem Einfluss auf Firmenkultur und Produktivität? Dann rufen Sie mich einfach an: 06235/ 7484!

Hier einige Infos im Vorfeld:

Mentoring-Ausbildung „50plus“

Inhalt Auf- und Ausbau der Mentoring Kompetenzen „ 50plus“:

  • Wissen: Themen, Werte, Herausforderungen der 50plus-Generation kennen
  • Problemlösung: Betroffene aus schwierigen Situationen herausführen
  • Zielsetzung: Mit den Beschäftigten situativ neue Werte finden und Ziele erarbeiten
  • Motivation: Bereitschaft bei den „50plus“ für lebenslanges Lernen erzeugen
  • Innovation: Schlummernde Ressourcen auffinden
  • Führung: Die 50plus-Beschäftigten auf ihre neue berufliche bzw. private Rolle vorbereiten

Vermittelt werden:

  • Informationen über Inhalte und Anforderungen der Lebensphase „50plus“
  • Methoden, die das Vertrauen der Zielgruppe stärken
  • Vorgehensweisen, die Menschen wirksam aus schwierigen Situationen zu führen
  • Ansatzpunkte mit denen die 50plus-Beschäftigten ihre intrinsische Motivation erhöhen
  • Einstellungen, die mehr Kompetenz im Umgang mit Anderen bewirken
  • Selbstmanagement-Strategien, die ein gutes Mentoring ermöglichen

Zielgruppe für die Mentoring-Ausbildung:

  • (ehemalige) lebenserfahrene 50plus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Arbeitnehmer mit guter persönlicher und sozialer Kompetenz,
  • Betriebsrätinnen und Betriebsräte

Zeitinvestition:

  • 3 x 3 Tage; 1/2 Tag pro Monat Praxisworkshop; 2 – 3 x persönliches Coaching; 1 Tag Abschluss-Zertifikat

Nutzen für das Unternehmen

  • Erhöhung der Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitermotivation
  • Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterbindung durch Identifikation mit dem Unternehmen
  • Sicherung des vorhandenen Know-hows
  • Höhere Arbeitsmotivation der beteiligten Abteilungen
  • Steigerung der Qualität der (neuen) Produkte
  • Positive Beeinflussung der Firmenkultur

Betriebswirtschaftliches Ergebnis

  • Reduktion von Ausfallzeiten
  • Rückgang des Krankenstandes
  • Erhöhung der Leistungsqualität
  • Förderung der Produktivität
  • Imageverbesserung
  • Steigerung der Attraktivität des Unternehmens am Arbeitsmarkt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.